Die Moxa-Therapie


Was ist Moxa ?

 

Die Moxa-Therapie oder auch Moxibustion gehört zu den klassischen chinesische Heilmethoden, die sich in der asiatischen Medizin als außerordentlich wirksam erwiesen haben.

Seit über zwei Jahrtausenden sind Akupunktur und Moxibustion charakteristische therapeutische Maßnahmen in der traditionellen chinesischen Medizin.

 

Die Moxa Therapie ist eine über Jahrtausende überlieferte indirekte Wärmetherapietechnik zur Behandlung unterschiedlicher Beschwerden. Das Wissen um die Energie-Meriane der Akupunktur fließt dabei in die Behandlung grundlegend mit ein.

 


Wie wirkt Moxa?

Wirksame Hilfe bei akuten und chronischen Schmerzen.

 

Die Moxa-Therapie ist eine klassische chinesische Heilmethode, die sich in der asiatischen Volksmedizin als sehr wirksam erwiesen hat.

 

Die indirekte Anwendung von brennendem Beifußkraut erwärmt die Reaktionszonen des Körpers. Dadurch werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte mobilisiert.


Große Erfolge ohne Nebenwirkungen

 

- Akute und chronische Schmerzzustände

- Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerzen, Migräne)

- Rückenleiden

- Magen-Darm-Beschwerden

- Muskelverspannungen

- Erkrankungen des Sehnenapparats und Sportverletzungen

 

können mit der natürlichen Moxa Therapie gezielt und frei von Nebenwirkungen behandelt werden.

 

<span style="font-size: 17pt">